Mini Gugelhupf: Zwetschge Karamell

Wer kommt zum Kaffee vorbei?

Heute habe ich ganz viele kleine Leckerbissen für euch, die genauso schnell vernascht sind, wie sie gebacken wurden: Mini Gugelhupfe in einer leckeren, herbstlichen Variation: Zwetschge-Karamell. 

Mini Gugelhupf

Immer wieder sonntags…

Es ist wieder mal einer dieser Sonntage, an denen ich bis mittags im Bett lag und jetzt überlege, was ich noch sinnvolles tun könnte, um den Tag nicht komplett unproduktiv verstreichen zu lassen. Deshalb habe ich beschlossen, meinem Gewissen zu liebe noch eine Runde joggen zu gehen, um den Sonntag anschließend genauso gemütlich ausklingen zu lassen, wie er angefangen hat. Zuvor möchte ich euch aber das Rezept für die Mini Gugelhupfe nicht entgehen lassen!

Mini Gugelhupf

Mini Gugelhupf

DSC_0549

 

Rezept: Mini Gugelhupf

Vermutlich geht es vielen von euch heute ähnlich, weshalb ich euch keine langen Texte mehr aufdrücken möchte und es nun schon mit dem leckeren Rezept weiter geht:

Mini Gugelhupf: Zwetschge Karamell
Write a review
Print
Ingredients
  1. 180 g Zwetschgen (gewaschen und entsteint)
  2. 80 g Puderzucker
  3. 160 g Butter
  4. 1 Päckchen Vanillezucker
  5. 1 TL Zimt
  6. 2 EL Rum
  7. 4 Eier
  8. 240 g Mehl
Für die Karamellsauce
  1. 210 g Zucker
  2. 80 g Butter
  3. 1/2 TL Vanilleextrakt
  4. 90 g Sahne
Für den Teig
  1. Die Gugelhupfformen mit Butter einfetten und den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Zwetschgen in kleine Stücke schneiden.
  3. Die zimmerwarme Butter mit Puderzucker, Vanillezucker, Zimt und Rum schaumig rühren.
  4. Die Eier trennen und die Eigelbe in die Buttercreme einrühren. Mehl sieben und hinzufügen. Die Zwetschgen ebenfalls in den Teig rühren.
  5. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Masse heben.
Für die Karamellsauce
  1. Den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
  2. Wenn der Zucker flüssig und dunkel ist, die Butter in den Topf geben. Nicht erschrecken: Es wird sehr stark blubbern! Nun mit einem Schneebesen so lange rühren, bis sich die Butter komplett mit dem Zucker verbunden hat.
  3. Den Topf anschließend vom Herd nehmen und die Sahne hinzufügen. Alles glatt rühren und zum Schluss das Vanilleextrakt mit einrühren.
  4. Wenn die Gugelhupfe gebacken wurden und ausgekühlt sind, könnt ihr die Karamellsauce darauf verteilen.
Notes
  1. Ich habe mittelgroße Gugelhupfformen verwendet und ca. 12 Gugelhupfe erhalten. Ihr könnt natürlich auch die ganz kleinen Formen benutzen. Dann werdet ihr mit diesem Rezept ca. 36 Gugelhupfe backen können.
Tortenvilla http://tortenvilla.com/
 Mini Gugelhupf

Bevor es dunkel wird, verabschiede ich mich auch schon von euch und drehe jetzt noch eine Runde im Park! Habt noch einen gemütlichen Abend!

Liebste Grüße
Eure Andrea

Schreib einen Kommentar