Tauftorte mit Kirschblüten und goldenem Vogel

Ich melde mich zurück aus dem Urlaub und habe euch heute wieder eine Tauftorte mitgebracht. Ich war zwar nicht in Asien auf Reisen, dennoch ist diese Torte erneut mit einem Kirschblütenbaum geschmückt und zusätzlich durch die goldenen Akzente asiatisch angehaucht. Ich zeige euch, wie ich die Torte und das Cakeboard verziert habe und verrate euch, welches leckere Rezept sich unter dem Fondant verbirgt.

Tauftorte-Kirschblüten-1

Der Anlass dieser Tauftorte war die Taufe der kleinen Maja Sophie.

Ihr Papa stammt aus Korea – deshalb die goldenen Details und der Kirschblütenbaum (auch wenn dieser ursprünglich aus Japan kommt). 

Das Cakeboard habe ich passend zur Torte dekoriert und mit weißem Fondant überzogen. Den Rand schmücken Blümchen, die ich mit einem kleinen Ausstecher in den Fondant geprägt habe. Ein goldenes Band aus dem Schreibwarenladen rundet das Design des Cakeboards ab. 

Tauftorte-Kirschblüten-2
Kirschblüten aus Blütenpaste

Für den Baum habe ich braune Puderfarbe verwendet und diese mit etwas Kirschwasser verdünnt. Mit einem Pinsel kann man den Baum einfach auf die Torte zeichnen. Je mehr Alkohol zu der Puderfarbe gegeben wird, desto heller wird der Farbton. So kann man mit den Tönen variieren und bekommt ein natürlicheres Ergebnis. Für die Blüten habe ich Blütenpaste in weiß und in rosa ausgerollt und ein wenig geprägt. Anschließend habe ich in die Mitte der Blüten einen klitzekleinen Klecks Zuckerkleber gegeben und kleine Perlen in gold und weiß angeklebt.

Tauftorte-Kirschblüten-3

Tauftorte-Kirschblüten-4

Tauftorte-Kirschblüten-5

Ein goldener (essbarer) Vogel

Den Vogel habe ich zuerst auf einem Zettel vorgezeichnet und ausgeschnitten. Das Papier habe ich dann auf die ausgerollte weiße Blütenpaste gelegt. Mithilfe des Blade Tools konnte der Vogel ganz einfach nachgefahren und somit aus der Blütenpaste geformt werden. Dabei solltet ihr beachten, dass ihr die Blütenpaste nicht zu dünn ausrollt. Mit der goldenen Lebensmittelfarbe von Squires Kitchen habe ich den Vogel nach dem Trocknen angemalt. Die Farbe zaubert einen schönen goldenen Schimmer auf Fondant oder Blütenpaste. Ich empfehle allerdings den Vorgang zwei bis drei mal zu wiederholen, da die Farbe dann erst richtig deckt. Den Namen habe ich mit einem pinkfarbenen Lebensmittelstift geschrieben.

Tauftorte-Kirschblüten-6

So. Damit nun niemand auf die Idee kommt „außen hui, innen pfui!“, habe ich noch ein ganz leckeres Rezept für einen saftigen Schokoladenkuchen (ohne Mehl) für euch.

Saftiger Schokoladenkuchen ohne Mehl
Write a review
Print
Ingredients
  1. 50 g ganze Haselnüsse
  2. 200 g dunkle Schokolade
  3. 200 g Butter
  4. 250 gemahlene Haselnüsse
  5. 6 Eier (M)
  6. 200 g brauner Zucker
  7. 3 TL Amaretto
  8. 150 g Kirschkonfitüre
Instructions
  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die ganzen Haselnusskerne grob hacken und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Für ca. 10 Minuten im Ofen anrösten. Anschließend abkühlen lassen.
  3. Eine Springform mit Backpapier auslegen.
  4. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Dabei stets rühren, sodass sich die Schokolade komplett in der Butter auflöst.
  5. Die gemahlenen Haselnüsse dazu geben und die Masse abkühlen lassen.
  6. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit den Zucker schaumig schlagen, zu der Schokoladenmasse geben und gut verrühren.
  7. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  8. Den Amaretto zu der Schokoladenmasse geben, damit diese etwas flüssiger wird.
  9. Anschließend einen Löffel des Eiweiß unterrühren - danach den Rest des Eiweiß unterheben.
  10. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und ca. 35-40 Minuten backen. Alternativ könnt ihr den Teig auch aufteilen und in zwei oder drei Springformen backen, je nachdem wie hoch die Torte werden soll und wie viel Konfitüre ihr im Kuchen haben wollt.
  11. Nach dem Abkühlen kann die Torte mit der Kirschkonfitüre eingestrichen werden. Dazu den Kuchen mit einem Tortenmesser teilen oder die getrennt voneinander gebackenen Böden bestreichen und aufeinander setzen.
  12. Solltet ihr keine Motivtorte machen, könnt ihr den Kuchen mit einer Schokoladenglasur und gehackten Haselnüssen verzieren.
Tortenvilla http://tortenvilla.com/

Ich bin gespannt wie euch die Tauftorte bzw. das Rezept gefällt. Probiert es gerne einmal aus – gerade diejenigen, die gerne auf Mehl verzichten, kommen mit dieser Torte trotzdem voll auf ihre Kosten!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Liebste Grüße
Eure Andrea

Schreib einen Kommentar